Bist du eher ein Apfel- oder ein Birnentyp? Hört sich komisch an, ist aber wichtig! Hast du bei deinem Körpergewicht zu viele »Fettpölsterchen« um den Bauch herum, dann bist du ein Apfeltyp, hast du die Pölsterchen eher an den Beinen und am Po, dann bist du ein Birnentyp. Bezogen auf die gesundheitlichen Risiken (Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herz-Infarkt) muss vor allem die Verteilung der Fettdepots beachtet werden.

Studien haben hier gezeigt, dass beim Bauspeck (Apfeltyp) ein höheres Risiko vorliegt, da dieser stoffwechselaktiver ist, als die Pölsterchen am Gesäß und den Oberschenkeln (Birnentyp).

Dafür haben die Apfeltypen einen großen Vorteil: Die Fettanlagerungen sind durch Bewegung und Ernährung einfacher in den Griff zu bekommen.

Ob es bei dir Handlungsbedarf gibt, kannst du über den sogenannten »Taille-Hüft-Quotienten« berechnen: Messe hierzu einfach mit einem Maßband den Umfang deiner Taille und Hüfte. Teile anschließend den Wert der Taille durch den Wert der Hüfte.

Ergibt sich dann ein Wert über

Frau = 0,85
Mann = 1,0

dann ergibt sich ein höheres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.
Hast du Fragen hierzu. Dann sprich mich gerne an!

Dein Jan